Warum Best Practice meistens mehr schadet als nützt

Scheiterst Du immer wieder an Best Practice und der Erfolgs-Blaupause? Sich doch nicht der unwiderstehliche, durchschlagende Erfolg bei Dir einstellt?





Wieder ein Seminar mit dem ultimativen Erfolgsversprechen. Die Masterclass, bei der Du Schritt für Schritt erfährst, wie Du selbst für Deinen Erfolg sorgen kannst. Ein weiterer Experte mit Erfolgsformel und 100 euphorisierten Kundenstimmen an der Ausgangstür des gerade besuchten, energiereichen Seminars.

Und am Ende? Doch keine wirkliche Änderung in Deinem Leben oder Deinem Unternehmen. Dafür stellt sich bei Dir die Sicherheit ein, dass Du einfach nicht diszipliniert bist, dafür nicht die richtigen Mitarbeiter hast, dass Du für sowas einfach zu blöd bist?

Jede Menge Wasser auf die Mühlen Deines inneren Kritikers, der im Moment Deiner "Erkenntnis" mal wieder richtig in die Vollen greifen kann.



Ich kann Dir versichern, Du bist nicht schuld, dass die meisten Erfolgsrezepte bei Dir nicht funktionieren. Best Practice und die 5 -7 -12 Punkte Erfolgsformel sind ein hartnäckiges Überbleibsel aus der Zeit des Taylorismus. Nicht geeignet für Menschen und Unternehmen in der heutigen Zeit.


Hä - was soll das jetzt bedeuten?


Frederick Winslow Taylor hat mit seiner wissenschaftlichen Managementlehre die industrielle Produktion reformiert. Er hat durch seine Methoden die Leistung von Industriebetrieben um die 1900ter Jahre vervielfacht. Durch diesen Erfolg hat er wie kaum ein anderer die Art und Weise der industriellen Produktion beeinflusst.

Bevor sich Taylors Lehre durchsetzte, gab es keine Standards in den damals neu entstandenen industriellen Betrieben. Jeder Arbeiter hat seine Aufgaben, sein Handwerk, so gemacht, wie er dachte, dass es am besten funktioniert. Um das zu ändern hat Taylor die Produktion in möglichst kleine Einzelschritte zerlegt und immer wieder beobachtet, verändert, gemessen, bis der Ablauf maximal effizient war.

Er hat dabei die Firma in denkende und in ausführende Mitarbeiter unterteilt. Das Management hat gedacht - die Arbeiter haben genau nach Plan und Vorgabe gemacht.



Aber wir leben nicht mehr in einer linearen Welt wie noch vor 100 oder 120 Jahren. Unsere Welt ist hochgradig komplex geworden. Die Abläufe und Prozesse werden immer öfter durch unberechenbare Einflüsse verändert. Dein Markt entwickelt sich in einem schnellen Tempo. Die Interessen und Fähigkeiten Deiner Mitarbeiter verändern sich. Es gibt eine Krankheitskrise oder einen Krieg in Europa. Neue Innovationen setzen sich durch oder setzen sich doch nicht durch. Das Wetter verhagelt Dir mal die Saison, mal passt es wie noch nie. Eine Nachricht auf Twitter kann Aktienkurse erschüttern oder Revolutionen auslösen.

Du bist kein Uhrwerk, sondern hast Stimmungsschwankungen, starke Tage und schwache Tage, Probleme in der Familie, wirst mal krank.


Deswegen ist es heute wichtig, sich immer wieder auf neue Situationen einstellen zu können.


Dir hilft dabei keine 5 Punkte Anleitung, die irgendwann mal bei irgendjemandem funktioniert hat. Der Anbieter dieser Lösung gibt Dir bestimmt keine finanzielle Garantie, dass das bei dir 100%ig funktionieren wird. "Das hängt ja größtenteils von Dir ab." Damit ist der Anbieter der 5,4 Punkte Methode fein raus. Wenn es klappt, kannst Du es dem Guru verdanken, wenn es nicht klappt, bist Du schön selber schuld. Ganz im Sinne von Taylor, der den Arbeitern, die seine Anweisungen befolgen sollten, die Intelligenz für eigenständiges Denken abgesprochen hat.


Was Dir hilft sind Fähigkeiten, die es Dir möglich machen, auf Veränderungen optimal zu reagieren. Generell solltest Du lebenslanges Lernen in Dein Leben integrieren. Es ist wichtig, psychologische Hintergründe zu verstehen. Du solltest wissen, wie unser Gehirn funktioniert. Was hilft Dir dabei, situativ gut zu führen und gute Teams zu bilden.

Du solltest Dir ein Netzwerk aus Gleichgesinnten und Unterstützern aufbauen.

Deine Mitarbeiter zu Mitunternehmern entwickeln. Generell starke Netzwerke aus Menschen die Verantwortung übernehmen.



Vernetztes Denken und Verteilung der Verantwortung helfen Dir, auf die komplexe Welt die für Dich die besten Lösungen zu finden. Du schaffst Dir die Flexibilität auf unvorhergesehenes gut zu reagieren.


#bestpractice #taylorismus #komplexität #unternehmertum #unternehmersein #unternehmer #unternehmerin #Resilienz #unberechenbar #lebenslangeslernen #zukunft

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen