Buchvorstellung - Achtsamkeit von Han Shan

Aktualisiert: 8. Dez. 2021



"Sich zu managen heißt, die wahre Natur der Dinge in sich selbst wahrzunehmen und zu erkennen, um dann das eigene Leben danach auszurichten. Achtsamkeit ist der Schlüssel der das Tor zu uns selbst öffnet, damit wir hindurchgehen können, um eine neue, ungahnte Dimension in unserem Leben einzuladen." Han Shan


Ich persönlich habe keinen tieferen Zugang zu spirituellen Dingen. Mit Kräften der Steine oder Sterne oder ähnlichem kann ich überhaupt nichts anfangen. Dementsprechend war meine Begeisterung, ein Buch über Meditieren zu lesen.


Um so mehr war ich überrascht, dass es in dem Buch nicht um Hokus Pokus geht, sondern darum, wie es gelingt, sich selbst und seine Umwelt besser wahr zu nehmen.

In 7 Kapiteln nimmt Han Shan den Leser an die Hand. In einer Mischung aus theoretischer Erklärung und praktischen Übungen vermittelt der wissenschaftlich gestützt die Lehre der Achtsamkeit.

Was mich besonders angesprochen hat, ist dass die Meditation nicht zum Selbstzweck zu sehen ist sondern als Übung und Training für das tägliche, gelingende Leben.


Vorstellung des Autors: Meister Han Shan wurde als Hermann Ricker in Deutschland geboren und führte viele Jahre lang sein eigenes Großunternehmen. Nach einem dramatischen Autounfall im Jahr 1995 ordnet er sein Leben völlig neu: Er verschenkte seinen gesamten Besitz und ging nach Thailand, wo er buddhistischer Mönch wurde. Heute führt er in thailand das Nav Disa Retreat Center, das zum anziehungspunkt für spirituelle Suchende aus aller Welt geworden ist. Seine Autobiografie "Wer los lässt, hat zwei Hände frei" wurde zum Bestseller.


#Achtsamkeit #mentalestärke #stärke #selbstentwicklung #unternehmer #unternehmerin #unternehmertum #training


8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen