top of page

Entdecke den Erfolg: Warum Dein Businessplan eine starke Strategie braucht


Oft treffe ich Unternehmer, die ihr Unternehmen nach den aktuellen Gegebenheiten auch Sicht führen.

Es steht ein neues Projekt an oder es muss außerordentlich Ware vorfinanziert werden. Jetzt braucht das Unternehmen schnell Geld.


Dann denkt der Unternehmer an Bank und Businessplan und bekommt Bauchschmerzen.

Der einsame Wolf lädt sich eine Vorlage aus dem Internet, der Kooperative ruft ganz hektisch den Steuerberater an.

Dann wird gebastelt und aus dem Fingern gezogen.


In diesem Beitrag erfährst Du, dass ein wirkungsvoller Businessplan mehr ist als nur ein Dokument für die Bank. Er ist Dein Weg, nicht mehr nur auf Sicht zu fahren, sondern Deine unternehmerische Visionen zu erreichen. 

Du erfährst daher in dem Beitrag, dass die dafür nötige strategische Planung gar nicht so schwierig ist, wie Du es Dir vorstellst.





Die Bedeutung der Strategie in Deinem Businessplan


Ein Businessplan ohne eine fundierte Strategie gleicht einem Schiff ohne Ruder. Du magst Ziele haben, aber ohne eine klare Richtung bleiben diese unerreichbar. Geldgeber erkennen schnell, ob ein Plan Substanz hat oder nicht. Ein strategisch untermauerter Plan zeigt, dass Du nicht nur Deine Ziele kennst, sondern auch einen realistischen Weg, diese zu erreichen.

Für Dich und Dein Unternehmen ist der Businessplan die Landkarte, mit der Deine Ziele erreicht werden. Er ist ein Werkzeug, mit dem Du immer wieder die Richtung überprüfen und nachjustieren kannst.

Dir ist sicher bereits klar, dass er dafür aber solide geplant ausgearbeitet sein muss.




Starte mit der Strategieplanung: Ein einfacher Leitfaden


  • Verstehe Dein Warum: Beginne mit der Frage, warum Dein Unternehmen existiert. Was ist Deine Vision und Mission? Dies ist das Fundament Deiner Strategie. Für die meisten ist die Frage nach dem warum schwer zu beantworten. Zwei Ansätze können Dir dabei helfen.


  1. Du fragst immer weiter Warum, bis zu bei Deiner Essenz angekommen bist. Beispiel: Warum biete ich gerade diese Produkte an - Weil ich mich mit der Herstellung sehr gut auskenne. Warum kenne ich mich damit gut aus - weil ich eine Ausbildung aus Industriemechaniker gemacht habe. Warum hast Du diese Ausbildung gemacht - Weil mir technische Probleme lösen Spaß macht. usw.

  2. Du schreibst jeweils 5 Geschichten aus deiner Kindheit, deiner Jugend und deinem aktuellen Berufsleben auf. Dann ließt Du sie gemeinsam mit einer 2. Person durch und ihr sucht nach Parallelen, die Dich zu Deinem Warum führen können.


  • Marktanalyse: Kenne Deinen Markt. Wer sind Deine Wettbewerber? Was sind die Bedürfnisse Deiner Zielgruppe? Eine umfassende Marktanalyse schärft Deine Strategie. Hierfür musst Du Zeit einplanen. Wenn Du hier nicht tiefgreifend Daten sammelst und auswertest, fehlt Dir die Grundlage für Deinen Plan. Wenn du selbst nicht so viel Zeit investieren kannst, suche Dir Unterstützung. Ein Praktikant aus einem entsprechenden Studiengang ist hierfür sicherlich eine gute Wahl.


  • Setze klare Ziele: Definiere, was Du erreichen möchtest. Ob es finanzielle Ziele, Marktanteile oder Kundenzufriedenheit sind – klare Ziele geben Deiner Strategie eine Richtung. Achte darauf, dass die Ziele konkret sind. Wo es geht, formuliere smarte Ziele.


  • Entwickle einen Aktionsplan: Wie wirst Du Deine Ziele erreichen? Welche Ressourcen benötigst Du? Ein Aktionsplan verwandelt Deine Strategie in konkrete Schritte. Damit die Umsetzung gelingt, kommt es hier auf ganz konkrete erste Schritte an. Es muss klar sein, wer die Aufgaben erledigen soll.


  • Risikomanagement: Jede Strategie birgt Risiken. Identifiziere mögliche Probleme und entwickle Pläne, um diese anzugehen.


Bevor Du jetzt frustriert alles hin schmeißt, hier einige Tipps, die das ganze für Dich einfacher macht:

  • Fange mit einer Mindmap an, in der Du zu den Punkten erst mal alle Stichpunkte sammelst

  • Hole Dir für die Marktanalyse Daten von deinem Steuerberater, deinem Branchenverband oder von Deiner Bank

  • Lass Deine Notizen, Stichpunkte und Rechercheunterlagen durch deinen Steuerberater oder einen Unternehmensberater in die richtige Form bringen. Auch Mathias hilft Dir gerne dabei.



Der Mehrwert einer durchdachten Strategie


Ein gut überlegter Businessplan, basierend auf einer soliden Strategie, bietet mehr als nur eine Richtung für Dein Unternehmen. Er dient als Kommunikationsmittel mit Investoren, zeigt Deine Kompetenz und Dein Engagement und hilft, Krisen zu vermeiden.




Fazit


Ein Businessplan ist entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens. Doch ohne eine gründliche Strategieplanung bleibt er ein unvollständiges Werkzeug. Starte heute mit der strategischen Planung, um Deinen Businessplan mit Leben und Substanz zu füllen. So bereitest Du Dein Unternehmen auf langfristigen und persönlich empfundenen Erfolg vor.



22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page